Zur Realisierung Ihrer Aufträge liefern wir Ihnen optimiertes Material über den Standard hinaus:

  • Dicken bis 250 mm
  • Überbreiten: 3.500 und 4.000 mm
  • Längen bis 16.000 mm
  • Stückgewichte bis zu 30 t
  • Prüfbescheinigungen 3.2 DNV GL und 3.2 LR
  • Dickentoleranz nach DIN EN 10029 Klasse C
  • Bleche gem. NORSOK MDS-120 Y20, Y30 und Y40
  • Mit den Optionen 12,13,18 bis 250 mm nach DIN EN 10225
Offshorestähle
GütenWerkstoff-Nr.Dicken (mm)Breiten (mm)Längen (mm)Prüfbescheinigungen nach
DIN EN 10204
S355G8+M1.88106 –1001.000 – 3.500bis 16.0003.2 DNV GL, 3.2 LR
S355G10+N1.881315 – 2501.000 – 3.050bis 12.0003.2 DNV GL, 3.2 LR
S355G10+M1.88136 –1001.000 – 3.500bis 16.0003.2 DNV GL, 3.2 LR
Norsok MDS-120 Y206–2501.000 – 3.500bis 16.0003.2 DNV GL, 3.2 LR
S420G2+M1.88578 –1001.000 – 3.500bis 16.0003.2 DNV GL, 3.2 LR
Norsok MDS-120 Y308 –1001.000 – 3.500bis 16.0003.2 DNV GL, 3.2 LR
S460G2+M1.88878 –1001.000 – 3.500bis 16.0003.2 DNV GL, 3.2 LR
Norsok MDS-120 Y408 –1001.000 – 3.500bis 16.0003.2 DNV GL, 3.2 LR
API 2H-504 –1001.000 – 4.000bis 16.0003.1
API 2W-506 –1001.000 – 3.500bis 16.0003.1

Offshorestähle

Die Förderung der Öl- und Gasreserven offshore findet weltweit unter extremen Bedingungen statt. Die Lagerstätten befinden sich in schwer zugänglichen Regionen und daher ist die Förderung mit einem hohen technischen Aufwand verbunden. Die Reserven liegen tief unter dem Meeresboden, es herrschen starke Temperaturschwankungen zwischen Sommer und Winter und starke Winde sind auch keine Seltenheit. Diesen Verhältnissen müssen die Offshorestähle standhalten.

Weiterhin werden die Offshorestähle für den Bau der Fundamente von Windanlagen offshore eingesetzt.

Die eingesetzten Stähle müssen für tiefe Temperaturen geeignet sein und zeichnen sich durch hohe Zähigkeitswerte und eine sehr gute Schweißbarkeit aus.

UnionStahl liefert Ihnen Offshorestähle nach den Normen EN 10225, NORSOK und API in den Lieferzuständen normalisiert und thermomechanisch gewalzt.

Thermomechanisch gewalzte Bleche zeichnen sich durch eine gute Zähigkeit und Schweißbarkeit aus.

Die bei UnionStahl gelagerten Offshorestähle erfüllen unter anderem die zusätzlichen Anforderungen 12, 13 und 18 der EN 10225. Option 12 fordert die Durchführung einer Reckalterungsprüfung bei Blechen dicker 12,5 mm. Option 13 beschreibt die Durchführung eines Zugversuches in Dickenrichtung nach EN 10164 Klasse Z35. Die Option 18 bescheinigt die Schweißeignung der Stähle.

Die Grobbleche sind mit Prüfbescheinigungen nach DIN EN 10204 3.2 DNV GL und 3.2 LR belegt.

Stahl. Handel. Entwickeln

Neben Blechen bevorraten wir Wulstflachstahl in den Güten Grade A, D36, E36 und S355NL. Damit und mit dem umfangreichen Bestand an Grobblechen bei den Offshorestählen ist UnionStahl ein zuverlässiger Partner um kurzfristige Bedarfe zu erfüllen.

Wir fertigen Zuschnitte nach engen Toleranzen, wie zum Beispiel sogenannter „Racks“ oder Zahnstangen für die Füße von Jack-up rigs.