Zur Realisierung Ihrer Aufträge liefern wir Ihnen optimiertes Material über den Standard hinaus:

  • S690QL1 mit Kerbschlagbiegeversuch bei -60°C
  • Prüfbescheinigungen 3.2 DNV GL, 3.2 ABS und 3.2 LR für S690QL/QL1
  • In S690QL1/QL Materialstärken bis 250 mm und Zwischendicken: 7 und 9 mm vorrätig
  • Alform 700M (Quartoblech) in den Dicken: 8 – 60 mm
  • Bleche in S960QL und S1100QL bis 16 mm Wandstärke mit Toleranzen gem. Teleskopauslegervorschriften
  • Vorrätige Blechdicken in S960QL und S1100QL: 4,5; 5,5; 6,5; 7; 8,5 und 9,5 mm
  • S690QL/QL1: In den Blechdicken bis 70 mm bevorraten wir 3.250 und 3.500 mm breite Bleche
Hochfeste Feinkornbaustähle – Streckgrenze 690 – 1100
(gem. EN 10025-6 bzw. Werkstoffblatt)
GütenWerkstoff-Nr.Dicken (mm)Breiten (mm)Längen (mm)Prüfbescheinigungen nach DIN EN 10204
S690QL/QL11.8928/1.8988 3 – 2501.000 – 3.500bis 14.0003.2 DNV GL, 3.2 ABS, 3.2 LR, 3.1
Alform 700M8 – 601.000 – 3.000bis 12.0003.1
S960QL1.89334 – 1201.000 – 3.000bis 12.0003.1
Alform 960 X-TREME4 – 61.500bis 12.0003.1
S1100QL1.89424 – 151.000 – 2.500bis 12.0003.1
  • Dicken 2 – 15 mm
  • Längen 6.000, 8.000, 10.000 und 12.000 mm
  • Zähigkeit bis -40°C für Dicken: 3 – 12 mm (Nachweis mittels Kerbschlagbiegeversuch ab 6 mm)
Hochfeste Stähle mit Eignung zum Kaltumformen (gem. EN 10149-2)
GütenDicken (mm)Breiten (mm)Längen (mm)Prüfbescheinigungen nach DIN EN 10204
S355MC2 – 251.000 – 3.050bis 12.0003.1
S420MC3 – 251.500bis 6.0003.1
S460MC2 – 251.000 – 2.000bis 6.0003.1
S700MC2 – 151.000 – 2.000bis 12.0003.1

Hochfester Stahl

Die Qualitätenvielfalt der UnionStahl reflektiert sich ebenso in der Gütegruppe hochfeste Feinkornbaustähle – Streckgrenze 690 – 1100 MPa gem. EN 10025-6.

Im Kranbau kommen beispielsweise hochfeste Stähle zum Einsatz, um zum einen die Betriebskosten aufgrund des geringen Gewichts zu reduzieren und zum anderen die Zuladefähigkeit zu erhöhen. Ober- und Unterwagen sowie Maste bestehen zum Großteil aus hochfest vergüteten Feinkornbaustählen.

Die Vorteile der hochfesten Baustähle – hohe Belastungen werden bei geringem Eigengewicht sicher und wirtschaftlich standgehalten – sind auch im Stahlbau, Maschinenbau und bei der Fertigung von Fördergeräten von Nutzen.

Neben den handelsüblichen Werkstoffen S690QL und S960QL, ist UnionStahl spezialisiert auf S890QL und Exoten wie den S1100QL.

UnionStahl überzeugt durch eine hohe lagermäßige Bevorratung in den Standardformaten bis 3.000mm Breite und einer Länge bis 12.000mm. Markant sind auch die geführten Zwischendicken (von 4,50mm bis 9,50mm), die besonders bei Produzenten zur Fertigung von Kranauslegern einen hohen Anklang finden.

Um diese Besonderheiten noch darüber hinaus zu unterstreichen, werden die hochfesten Baustähle in den genannten Zwischendicken und Werkstoffen S960QL / S1100QL mit einer zusätzlichen Teleskopauslegerzertifizierung (TOL. Teleskop 23.08.1989) bestellt. Diese Zertifizierung überzeugt außerdem durch engere Toleranzen und ist in der Regel bei den meisten namenhaften Kranherstellern zugelassen.

 

Unser Qualitätsanspruch

Um unseren Kunden ein hohes Maß an Qualität zu garantieren, werden diese Werkstoffe nur bei ausgesuchten und namenhaften Herstellern bestellt. Produktmarken wie NAXTRA, XABO, DILLIMAX, ALDUR, usw. gelten als Handelsnamen in diesen Werkstoffen und zählen zu dem Standardsortiment der Union Stahl.

Neben diesem Bereich lagert UnionStahl hochfeste Stähle mit der Eignung zum Kaltumformen gem. EN 10149-2. Diese Bleche finden unter anderem Verwendung im Fahrzeugbau. Die Kaltformstähle zeichnen sich durch eine hohe Festigkeit bei gleichzeitig guter Verformbarkeit aus.

Für hochfeste Stähle findet sich ein besonderer Kundenkreis mit hohen Anforderungen. Zumeist handelt es hierbei um anspruchsvolle Baukonstruktionen oder Maschinenbauteile mit besonderen Ansprüchen.

Hochfester Stahl ist ein idealer Konstruktionswerkstoff. Hochfester Stahl ist weit verbreitet und wird im Automobilbau und vielen weiteren Bereichen eingesetzt