Plasmaschneiden – Mit einem leistungsstarken Maschinenpark sind wir ein zuverlässiger Partner für unsere Kunden! Um den steigenden technischen Anforderungen gerecht zu werden, investieren wir in neue Technologien und liefern überdurchschnittliche Qualität. Wir fertigen die Materialdicken 4 – 25 mm auf unseren Plasmaschneidanlagen. Die Vorteile gegenüber dem autogenen Schneiden sind der geringere Wärmeverzug und die bessere Schnittqualität.

CNC-gesteuerte Plasmaschneidanlagen

Autogenes Brennschneiden bei UnionStahl
  • Tischgröße 5 x 28 m
  • Materialdicken 4 – 25 mm
  • Schneidanlagen mit bis zu 2 Maschinenbrennern
  • signieren zur Vorbereitung von Schweißkonstruktionen oder für die Umformung

 

3D–CAD
Das Abwickeln und Erstellen von dreidimensionalen Bauteilen jeglicher Art gehört zu unserem Alltag.

Alle gängigen Dateiformate, wie zum Beispiel .step, .iges, .prt, .ipt, .sldprt etc., können von uns bearbeitet werden.

Brenntoleranzen
Brenntoleranzen gem. EN ISO 9013 bzw. nach Absprache

Bevorzugte Zeichnungsformate
.dxf , .dwg

Schweißnahtvorbereitung (Fasen)

Um eine optimale Nahtverbindung beim Schweißen zu gewährleisten, ist es beispielsweise notwendig eine Schweißnahtvorbereitung – eine Fase – am Brennzuschnitt anzubringen.

Wir bieten unseren Kunden unterschiedliche Möglichkeiten der Fertigung:

 

Mechanisch eingebracht

  • Schleifaggregate:
    – Fasen von 9 m je Taktung
    – Werkstückdicke bis zu 100 mm und Werkstückbreite ab 100 mm
    – Anstellung ohne Bauteildrehung
    – 85° Oberfase sowie 45° Unterfase
  • Schweißkantenformer:
    – keine Einschränkung durch die Bauteillänge
    – Werkstückdicke bis zu 50 mm

 

Automatisiert eingebracht

  • 6-Achsen-Roboter (Fasen in zwei Ebenen sowie Konturen)
  • garantierte Wiederholgenauigkeit
  • Fasenschnittlänge bis zu 200 mm
UnionStahl bietet Walzen von Stählen und Grobblechen